KfW-Bank

 
 

So fördert die KfW-Bank Ihr Solarprojekt

KfW-Zentrale

KfW-Zentrale Frankfurt, Haupthaus
@ KfW-Bildarchiv / Rüdiger Nehmzow

Die ehemalige "Kreditanstalt für Wiederaufbau" KfW wurde 1948 mit dem Ziel begründet, Mittel zum Wiederaufbau der (west-)deutschen Wirtschaft nach den Zerstörungen durch den 2. Weltkrieg bereitzustellen.
Im Wesentlichen arbeitete sie hierzu mit den Geldern des European Recovery Programmes, des sogenannten Marshall-Plans.

Heute erfüllt die KfW-Bankengruppe als Institution der Bundesrepublik Deutschland eine Reihe von Finanzierungsaufgaben unter Maßgabe der Politik - so stellte sie z.B. Fördergelder für Mittelstand und Kommunen bereit, sie finanziert Ausbildung von Schülern, Studenten und Fachkräften, organisiert finanzielle Zusammenarbeit mit Entwicklungsländern, betreibt eine weltweite Förderung von Klimaschutzprojekten (KfW-Klimaschutzfonds) und setzt Förderprogramme des Bundes oder der Länder im Bereich Gebäudesanierung und Photovoltaik um.

In erster Linie fördert die KfW Photovoltaikprojekte durch zinsverbilligte Kredite. Ansprechpartner ist Ihre Hausbank.
Energiespeicher für Ihre PV-Anlage werden durch Zuschüsse gefördert.

Wichtig:
Der Antrag bei der KfW muss vor Projektbeginn gestellt werden!

Hier finden Sie mehr zur PV-Förderung!

Wo finden Sie Förderprogramme der KfW?

KfW-Programme - und deren Seiten im Internet - ändern sich vergleichsweise häufig. Es lohnt sich daher, nach "KfW Photovoltaik" (hier) zu googeln.
Einen Überblick über die Förderung der KfW von Projekten im Bereich Erneuerbaren Energien finden Sie - Stand Februar 2018 - auch an dieser Stelle.

Empfehlung
Gleich zum → Subventionswertrechner der Kfw.

Welche Förderprogramme für die Photovoltaik bietet die KfW an?

Das energieeffiziente Haus, wie die KfW es fördert

Zum Vergrößern bitte anklicken - @ KfW-Bank

Zu den vielen KfW-Programmen zur Förderung des Mittelstands und des Umweltschutzes, von Ex- und Import und finanzieller Zusammenarbeit gehören die folgenden, für Photovoltaik-Bauherren besonders interessanten.

  • Im Rahmen der Förderung des Ausbaus erneuerbarer Energien fördert die KfW auch die Anschaffung von PV-Anlagen (Programm 270) durch zinsverbilligte Kredite.
  • Das ERP-Umwelt- und Energieeffizienzprogramm - ein Kreditprogramm für KMU und größere Unternehmen zur zinsgünstigen Finanzierung (bis zu 100%) von Maßnahmen, die der Verbesserung der Energieeffizienz und des Umweltschutzes dienen.
  • Energetische Fach­planung und Bau­begleitung wird im Programm "Energie­effizient Bauen und Sanieren - Zuschuss Bau­begleitung (431)" mit bis zu 50% der Kosten gefördert (max. Förderhöhe 4.000 €). Vgl. dies (zur KfW-Förderung dort Pkt.3).
  • Für Privatpersonen und Unternehmen jeder Größe bietet die KfW das Programm Erneuerbare Energien - standard (270) an. Es fördert u.a. den Bau von Photovoltaikanlagen. Gewährt werden zinsverbilligte Kredite.
  • Die Ausrüstung von Photovoltaikanlagen mit einem Stromspeicher wird eigens im Programm 275 gefördert.
  • Darüber hinaus vergibt die KfW über die Hausbank günstige Kredite für Energieeffizienzmaßnahmen.
    Vgl. Energieeffizienz privat
  • Der KfW-Award Bauen wird für kreative architektonische Lösungen verliehen, die architektionisch, energetisch und stadtplanerisch überzeugen.
Besonders honoriert wurden Lösungen, die architektonisch innovativ und energieeffizient sind und dabei Rücksicht auf Kosten-Nutzen-Relationen und den Charakter des Wohnumfeldes genommen haben.
Quelle: KfW

Vgl. KfW-Award.

Ausführliche weitere Informationen finden Sie hier: KfW zur Photovoltaik.

Vgl. auch: Das Online-Magazin der KfW.

Solarzellen im Zusammenspiel

Zur individuellen Berechnung

So fördert die KfW-Bank Ihr Solarprojekt

KfW-Zentrale

KfW-Zentrale Frankfurt, Haupthaus
@ KfW-Bildarchiv / Rüdiger Nehmzow

Die ehemalige "Kreditanstalt für Wiederaufbau" KfW wurde 1948 mit dem Ziel begründet, Mittel zum Wiederaufbau der (west-)deutschen Wirtschaft nach den Zerstörungen durch den 2. Weltkrieg bereitzustellen.
Im Wesentlichen arbeitete sie hierzu mit den Geldern des European Recovery Programmes, des sogenannten Marshall-Plans.

Heute erfüllt die KfW-Bankengruppe als Institution der Bundesrepublik Deutschland eine Reihe von Finanzierungsaufgaben unter Maßgabe der Politik - so stellte sie z.B. Fördergelder für Mittelstand und Kommunen bereit, sie finanziert Ausbildung von Schülern, Studenten und Fachkräften, organisiert finanzielle Zusammenarbeit mit Entwicklungsländern, betreibt eine weltweite Förderung von Klimaschutzprojekten (KfW-Klimaschutzfonds) und setzt Förderprogramme des Bundes oder der Länder im Bereich Gebäudesanierung und Photovoltaik um.

In erster Linie fördert die KfW Photovoltaikprojekte durch zinsverbilligte Kredite. Ansprechpartner ist Ihre Hausbank.
Energiespeicher für Ihre PV-Anlage werden durch Zuschüsse gefördert.

Wichtig:
Der Antrag bei der KfW muss vor Projektbeginn gestellt werden!

Hier finden Sie mehr zur PV-Förderung!

Wo finden Sie Förderprogramme der KfW?

KfW-Programme - und deren Seiten im Internet - ändern sich vergleichsweise häufig. Es lohnt sich daher, nach "KfW Photovoltaik" (hier) zu googeln.
Einen Überblick über die Förderung der KfW von Projekten im Bereich Erneuerbaren Energien finden Sie - Stand Februar 2018 - auch an dieser Stelle.

Empfehlung
Gleich zum → Subventionswertrechner der Kfw.

Welche Förderprogramme für die Photovoltaik bietet die KfW an?

Das energieeffiziente Haus, wie die KfW es fördert

Zum Vergrößern bitte anklicken - @ KfW-Bank

Zu den vielen KfW-Programmen zur Förderung des Mittelstands und des Umweltschutzes, von Ex- und Import und finanzieller Zusammenarbeit gehören die folgenden, für Photovoltaik-Bauherren besonders interessanten.

  • Im Rahmen der Förderung des Ausbaus erneuerbarer Energien fördert die KfW auch die Anschaffung von PV-Anlagen (Programm 270) durch zinsverbilligte Kredite.
  • Das ERP-Umwelt- und Energieeffizienzprogramm - ein Kreditprogramm für KMU und größere Unternehmen zur zinsgünstigen Finanzierung (bis zu 100%) von Maßnahmen, die der Verbesserung der Energieeffizienz und des Umweltschutzes dienen.
  • Energetische Fach­planung und Bau­begleitung wird im Programm "Energie­effizient Bauen und Sanieren - Zuschuss Bau­begleitung (431)" mit bis zu 50% der Kosten gefördert (max. Förderhöhe 4.000 €). Vgl. dies (zur KfW-Förderung dort Pkt.3).
  • Für Privatpersonen und Unternehmen jeder Größe bietet die KfW das Programm Erneuerbare Energien - standard (270) an. Es fördert u.a. den Bau von Photovoltaikanlagen. Gewährt werden zinsverbilligte Kredite.
  • Die Ausrüstung von Photovoltaikanlagen mit einem Stromspeicher wird eigens im Programm 275 gefördert.
  • Darüber hinaus vergibt die KfW über die Hausbank günstige Kredite für Energieeffizienzmaßnahmen.
    Vgl. Energieeffizienz privat
  • Der KfW-Award Bauen wird für kreative architektonische Lösungen verliehen, die architektionisch, energetisch und stadtplanerisch überzeugen.
Besonders honoriert wurden Lösungen, die architektonisch innovativ und energieeffizient sind und dabei Rücksicht auf Kosten-Nutzen-Relationen und den Charakter des Wohnumfeldes genommen haben.
Quelle: KfW

Vgl. KfW-Award.

Ausführliche weitere Informationen finden Sie hier: KfW zur Photovoltaik.

Vgl. auch: Das Online-Magazin der KfW.

Solarzellen im Zusammenspiel

Zur individuellen Berechnung

So fördert die KfW-Bank Ihr Solarprojekt

KfW-Zentrale

KfW-Zentrale Frankfurt, Haupthaus
@ KfW-Bildarchiv / Rüdiger Nehmzow

Die ehemalige "Kreditanstalt für Wiederaufbau" KfW wurde 1948 mit dem Ziel begründet, Mittel zum Wiederaufbau der (west-)deutschen Wirtschaft nach den Zerstörungen durch den 2. Weltkrieg bereitzustellen.
Im Wesentlichen arbeitete sie hierzu mit den Geldern des European Recovery Programmes, des sogenannten Marshall-Plans.

Heute erfüllt die KfW-Bankengruppe als Institution der Bundesrepublik Deutschland eine Reihe von Finanzierungsaufgaben unter Maßgabe der Politik - so stellte sie z.B. Fördergelder für Mittelstand und Kommunen bereit, sie finanziert Ausbildung von Schülern, Studenten und Fachkräften, organisiert finanzielle Zusammenarbeit mit Entwicklungsländern, betreibt eine weltweite Förderung von Klimaschutzprojekten (KfW-Klimaschutzfonds) und setzt Förderprogramme des Bundes oder der Länder im Bereich Gebäudesanierung und Photovoltaik um.

In erster Linie fördert die KfW Photovoltaikprojekte durch zinsverbilligte Kredite. Ansprechpartner ist Ihre Hausbank.
Energiespeicher für Ihre PV-Anlage werden durch Zuschüsse gefördert.

Wichtig:
Der Antrag bei der KfW muss vor Projektbeginn gestellt werden!

Hier finden Sie mehr zur PV-Förderung!

Wo finden Sie Förderprogramme der KfW?

KfW-Programme - und deren Seiten im Internet - ändern sich vergleichsweise häufig. Es lohnt sich daher, nach "KfW Photovoltaik" (hier) zu googeln.
Einen Überblick über die Förderung der KfW von Projekten im Bereich Erneuerbaren Energien finden Sie - Stand Februar 2018 - auch an dieser Stelle.

Empfehlung
Gleich zum → Subventionswertrechner der Kfw.

Welche Förderprogramme für die Photovoltaik bietet die KfW an?

Das energieeffiziente Haus, wie die KfW es fördert

Zum Vergrößern bitte anklicken - @ KfW-Bank

Zu den vielen KfW-Programmen zur Förderung des Mittelstands und des Umweltschutzes, von Ex- und Import und finanzieller Zusammenarbeit gehören die folgenden, für Photovoltaik-Bauherren besonders interessanten.

  • Im Rahmen der Förderung des Ausbaus erneuerbarer Energien fördert die KfW auch die Anschaffung von PV-Anlagen (Programm 270) durch zinsverbilligte Kredite.
  • Das ERP-Umwelt- und Energieeffizienzprogramm - ein Kreditprogramm für KMU und größere Unternehmen zur zinsgünstigen Finanzierung (bis zu 100%) von Maßnahmen, die der Verbesserung der Energieeffizienz und des Umweltschutzes dienen.
  • Energetische Fach­planung und Bau­begleitung wird im Programm "Energie­effizient Bauen und Sanieren - Zuschuss Bau­begleitung (431)" mit bis zu 50% der Kosten gefördert (max. Förderhöhe 4.000 €). Vgl. dies (zur KfW-Förderung dort Pkt.3).
  • Für Privatpersonen und Unternehmen jeder Größe bietet die KfW das Programm Erneuerbare Energien - standard (270) an. Es fördert u.a. den Bau von Photovoltaikanlagen. Gewährt werden zinsverbilligte Kredite.
  • Die Ausrüstung von Photovoltaikanlagen mit einem Stromspeicher wird eigens im Programm 275 gefördert.
  • Darüber hinaus vergibt die KfW über die Hausbank günstige Kredite für Energieeffizienzmaßnahmen.
    Vgl. Energieeffizienz privat
  • Der KfW-Award Bauen wird für kreative architektonische Lösungen verliehen, die architektionisch, energetisch und stadtplanerisch überzeugen.
Besonders honoriert wurden Lösungen, die architektonisch innovativ und energieeffizient sind und dabei Rücksicht auf Kosten-Nutzen-Relationen und den Charakter des Wohnumfeldes genommen haben.
Quelle: KfW

Vgl. KfW-Award.

Ausführliche weitere Informationen finden Sie hier: KfW zur Photovoltaik.

Vgl. auch: Das Online-Magazin der KfW.

Solarzellen im Zusammenspiel

Zur individuellen Berechnung