BaFa

 

BAFA

 
 

Förderung auch für Solaranlagen

BaFa

© BaFa

BaFa, Abk. für Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle.
Das BaFa ist eine Bundesoberbehörde, die im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie angesiedelt ist.

Schwerpunkte des BaFa sind die Förderung der Außenwirtschaft, die Ausfuhr- und Einfuhrkontrolle, die Umsetzung von Wirtschaftsförder-Programmen für kleine und mittlere Unternehmen und von Fördermaßnahmen auf dem Energiesektor:

  • Förderungen zur stärkeren Nutzung erneuerbarer Energien,
  • Förderungen von Maßnahmen zur Energieeinsparung,
  • Krisenvorsorge im Mineralölbereich,
  • Förderungen für den deutschen Steinkohlebergbau.



BaFa-Förderungen Erneuerbare Energien

Im Bereich der erneuerbaren Energien fördert die BaFa u.a. Holzpelletkessel, Biomasse-Anlagen oder Solarkollektoren in Abhängigkeit von Größe und Energieeffizienz.


Mögliche Förderungen durch das BaFa
Förderbereich Mögliche Förderbeträge
Wärmepumpen von 1.300 bis 12.300 €
Biomasseanlagen von 1.400 bis 3.600 €
Solarthermie von 1.500 € bis zu 50% der Netto-Investitionskosten

Bei Renovierung oder Komponententausch Ihrer Heizung können ggf. zusätzliche Bonusförderungen in Anspruch genommen werden, wenn die Heizungsanlage zusätzlichen Anforderungen entspricht – so der Kesseltauschbonus, Effizienzbonus oder der Wärmenetzbonus.
Bei gleichzeitiger Installation einer Solarthermieanlage mit einer Biomasseanlage oder einer Wärmepumpe kann der Regenerative Innovationsbonus von 500 € in Anspruch genommen werden.

Kombination von BaFa und kfw-Bank

Die Förderung durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle wird durch Zuschüsse gewährt. Die BaFa-Förderung kann bei umfassenden energetischen Sanierungen mit Fördermaßnahmen der kfw-Bank kombiniert werden. Zusammen mit dem Ergänzungskredit “Energieeffizient Sanieren" (seit 1. März 2013) der kfw-Bank für Heizungsanlagen auf Basis erneuerbarer Energien ist es möglich, die Modernisierung von Heizungsanlagen komplett durch Zuschuss und Kredite zu finanzieren.

Nicht durch das BaFa speziell gefördert werden Photovoltaikanlagen. Hierzu stehen – neben der Einspeisevergütung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz – u.a. Mittel der kfw-Bank bereit (vgl. unseren Überblick zur Photovoltaik Förderung).
Die Mittel lassen sich allerdings kombinieren.




BaFA Förderdatenbank

In der BaFa-Förderdatenbank werden Förderungen des Bundes, der Länder und der EU übersichtlich zusammengestellt: Förderdatenbank BaFa.
In der Förderdatenbank des Bundesamtes sind auch Photovoltaikförderungen – wie beispielsweise das 1.000-Dächer-Programm des Landes Thüringen und andere – zu finden.

Vgl. hier zu den Förderungen des BaFa.

Solarzellen im Zusammenspiel

Zur individuellen Berechnung

Förderung auch für Solaranlagen

BaFa

© BaFa

BaFa, Abk. für Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle.
Das BaFa ist eine Bundesoberbehörde, die im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie angesiedelt ist.

Schwerpunkte des BaFa sind die Förderung der Außenwirtschaft, die Ausfuhr- und Einfuhrkontrolle, die Umsetzung von Wirtschaftsförder-Programmen für kleine und mittlere Unternehmen und von Fördermaßnahmen auf dem Energiesektor:

  • Förderungen zur stärkeren Nutzung erneuerbarer Energien,
  • Förderungen von Maßnahmen zur Energieeinsparung,
  • Krisenvorsorge im Mineralölbereich,
  • Förderungen für den deutschen Steinkohlebergbau.



BaFa-Förderungen Erneuerbare Energien

Im Bereich der erneuerbaren Energien fördert die BaFa u.a. Holzpelletkessel, Biomasse-Anlagen oder Solarkollektoren in Abhängigkeit von Größe und Energieeffizienz.


Mögliche Förderungen durch das BaFa
Förderbereich Mögliche Förderbeträge
Wärmepumpen von 1.300 bis 12.300 €
Biomasseanlagen von 1.400 bis 3.600 €
Solarthermie von 1.500 € bis zu 50% der Netto-Investitionskosten

Bei Renovierung oder Komponententausch Ihrer Heizung können ggf. zusätzliche Bonusförderungen in Anspruch genommen werden, wenn die Heizungsanlage zusätzlichen Anforderungen entspricht – so der Kesseltauschbonus, Effizienzbonus oder der Wärmenetzbonus.
Bei gleichzeitiger Installation einer Solarthermieanlage mit einer Biomasseanlage oder einer Wärmepumpe kann der Regenerative Innovationsbonus von 500 € in Anspruch genommen werden.

Kombination von BaFa und kfw-Bank

Die Förderung durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle wird durch Zuschüsse gewährt. Die BaFa-Förderung kann bei umfassenden energetischen Sanierungen mit Fördermaßnahmen der kfw-Bank kombiniert werden. Zusammen mit dem Ergänzungskredit “Energieeffizient Sanieren" (seit 1. März 2013) der kfw-Bank für Heizungsanlagen auf Basis erneuerbarer Energien ist es möglich, die Modernisierung von Heizungsanlagen komplett durch Zuschuss und Kredite zu finanzieren.

Nicht durch das BaFa speziell gefördert werden Photovoltaikanlagen. Hierzu stehen – neben der Einspeisevergütung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz – u.a. Mittel der kfw-Bank bereit (vgl. unseren Überblick zur Photovoltaik Förderung).
Die Mittel lassen sich allerdings kombinieren.




BaFA Förderdatenbank

In der BaFa-Förderdatenbank werden Förderungen des Bundes, der Länder und der EU übersichtlich zusammengestellt: Förderdatenbank BaFa.
In der Förderdatenbank des Bundesamtes sind auch Photovoltaikförderungen – wie beispielsweise das 1.000-Dächer-Programm des Landes Thüringen und andere – zu finden.

Vgl. hier zu den Förderungen des BaFa.

Solarzellen im Zusammenspiel

Zur individuellen Berechnung

Förderung auch für Solaranlagen

BaFa

© BaFa

BaFa, Abk. für Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle.
Das BaFa ist eine Bundesoberbehörde, die im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie angesiedelt ist.

Schwerpunkte des BaFa sind die Förderung der Außenwirtschaft, die Ausfuhr- und Einfuhrkontrolle, die Umsetzung von Wirtschaftsförder-Programmen für kleine und mittlere Unternehmen und von Fördermaßnahmen auf dem Energiesektor:

  • Förderungen zur stärkeren Nutzung erneuerbarer Energien,
  • Förderungen von Maßnahmen zur Energieeinsparung,
  • Krisenvorsorge im Mineralölbereich,
  • Förderungen für den deutschen Steinkohlebergbau.



BaFa-Förderungen Erneuerbare Energien

Im Bereich der erneuerbaren Energien fördert die BaFa u.a. Holzpelletkessel, Biomasse-Anlagen oder Solarkollektoren in Abhängigkeit von Größe und Energieeffizienz.


Mögliche Förderungen durch das BaFa
Förderbereich Mögliche Förderbeträge
Wärmepumpen von 1.300 bis 12.300 €
Biomasseanlagen von 1.400 bis 3.600 €
Solarthermie von 1.500 € bis zu 50% der Netto-Investitionskosten

Bei Renovierung oder Komponententausch Ihrer Heizung können ggf. zusätzliche Bonusförderungen in Anspruch genommen werden, wenn die Heizungsanlage zusätzlichen Anforderungen entspricht – so der Kesseltauschbonus, Effizienzbonus oder der Wärmenetzbonus.
Bei gleichzeitiger Installation einer Solarthermieanlage mit einer Biomasseanlage oder einer Wärmepumpe kann der Regenerative Innovationsbonus von 500 € in Anspruch genommen werden.

Kombination von BaFa und kfw-Bank

Die Förderung durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle wird durch Zuschüsse gewährt. Die BaFa-Förderung kann bei umfassenden energetischen Sanierungen mit Fördermaßnahmen der kfw-Bank kombiniert werden. Zusammen mit dem Ergänzungskredit “Energieeffizient Sanieren" (seit 1. März 2013) der kfw-Bank für Heizungsanlagen auf Basis erneuerbarer Energien ist es möglich, die Modernisierung von Heizungsanlagen komplett durch Zuschuss und Kredite zu finanzieren.

Nicht durch das BaFa speziell gefördert werden Photovoltaikanlagen. Hierzu stehen – neben der Einspeisevergütung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz – u.a. Mittel der kfw-Bank bereit (vgl. unseren Überblick zur Photovoltaik Förderung).
Die Mittel lassen sich allerdings kombinieren.




BaFA Förderdatenbank

In der BaFa-Förderdatenbank werden Förderungen des Bundes, der Länder und der EU übersichtlich zusammengestellt: Förderdatenbank BaFa.
In der Förderdatenbank des Bundesamtes sind auch Photovoltaikförderungen – wie beispielsweise das 1.000-Dächer-Programm des Landes Thüringen und andere – zu finden.

Vgl. hier zu den Förderungen des BaFa.

Solarzellen im Zusammenspiel

Zur individuellen Berechnung